Einspritzdüsen upgrade
#1
Ein paar Notizen zum Thema Einspritzdüsen:
Ich hatte Probleme mit Undichtigkeiten an meinen Einspritzdüsen. Der Sprit kam zwischen gelbem Steckerkörper und dem schwarzen Gehäuse raus, in drei von vier Düsen. Die Düsen funktionierten allerdings ansonst gut.
Auf Marcs Tip habe ich mir bei Mittelmotor 4 neue gekauft, nicht billig, 169 Euro/Stück, aber, wie gesagt, mit Spritverlust soll man nicht scherzen. Meiner hat schon mal Feuer gefangen nach 30 Jahren Standzeit, wie man auf dem Foto sieht. Die Düsen sind made in USA, haben bei Mittelmotor die Teilenr. 0.2217A und haben keinen gelben Steckerkörper mehr, alles ist schwarz, aber sie erfüllen die Spezifikationen was Druck und Spritmenge angeht, für den 411er und 412er mit D-Jetronic. Der kurze Spritschlauch ist um 90 Grad vorgebogen und an der Düse gecrimpt, siehe Foto, weiss der Teufel warum, haben die 914er dies so? Die Düsen lassen sich aber trotzdem gut anschliessen. Der Düsenkopf ist aus Metall und einiges kürzer (siehe Foto, hat jetzt drei statt nur einer Austrittsöffnung), der Dichtungsring geht aber noch drauf. Nach Einbau lief alles zufriedenstellend, werde morgen mal eine längere Ausfahrt machen.
Insgesamt scheint diese Option, unter Berücksichtigung der nicht-mehr-lieferbaren Boschventile, eine gute Option für unsere E 411/412er zu sein.
Gruss
Peter        
Zitieren
#2
Hallo,
habe diese Düsen seit Sept. 2019 mit dem neuen Motor verbaut. Bisher 1600 km gefahren, hat alles gut funktioniert.
Gruß Klaus
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste