Domlager und Traggelenke
#1
Hallo zusammen,

im Zuge meiner Ersatzteillagerschaffung für Verschleißteile, rätsel ich an diesen beiden Teilen rum.

Ich habe einen frühen 412er (08.72), somit passen da nicht die Käfer Domlager.

Fragen:

Verschleißen diese ja recht stark ausgelegten Bauteile überhaupt?

In dem Traggelenk sitzt ja innen so eine Kunststoffschale, irgendwann wird die doch aufgeben?

Beim Domlager könnte ich mir vorstellen, dass das eingepresste Kugellager verschleißt oder dass
der vulkanisierte Kunststoff rissig wird.

Hat jemand schon mal erfolgreich Fremdteile passend umgebaut?

Bin für alle Infos dankbar.
(Wenn jemand noch NOS Teile liegen hat und verkaufen will, bitte PN. Allerdings denke ich, dass auch bei NOS Teilen,
gerade die Kunststoffe nicht ewig halten...)

Gruß
Luftboxer
Zitieren
#2
Hallo,

schau mal hier:

http://www.vw-411.de/Tipps-und-Tricks-in...V-5-1-3-1/

Besser wäre natürlich, es würde mal neue E-Teile dafür geben. 

Das Domlager kann man auch nachfetten. Von der Unterseite ist es durch eine Dichtscheibe (Metall) gegen Verschmutzungen geschützt aber von oben kann Staub eindringen, wenn keine Abdeckkappe im Kofferraum vorhanden ist. Meistens werden Domlager eben durch diesen Schmutz oder gebrochenen Federn und defekten Stoßdämpfern beschädigt. So war bisher meine Erfahrung dazu.

http://www.vw-411.de/Tipps-und-Tricks-in...e-V-0-V-9/
Viele Grüße aus Ostwestfalen

Wilhelm Moswinkel
vw-411.de
Zitieren
#3
Hallo Wilhelm,

kenne Deine wertvolle Seite natürlich.

Bei Deinen Reparaturanleitungen gehst Du allerdings von brauchbaren Ersatzteilen aus,
hier möchte ich eben einen Schritt weitergehen und über eine
Instandsetzung von defekten Altteilen nachdenken oder neue
Fremdteile umarbeiten.
Jeder 411/412er Fahrer hat im Keller genug Ersatzteile liegen, um seinen Lebensrest getüvt
durch die Lande zu fahren, das reicht mir aber nicht.

Habe gerade ein kaputtes Domlager im Entrosterbad und werde mal schauen,
ob ich ein neues Kugellager eingepresst bekomme. Falls der Kunststoff
rissig ist, müsste man über eine Gußform nachdenken und eventuell PU Harz o.ä. verwenden...

Grüße
Zitieren
#4
Hallo,

ok, was neues wäre auch nicht schlecht aber notfalls könnte man auch auf die 1303-Domlager umrüsten. Dann müssten allerdings die Befestigungslöcher neu gebohrt werden.

Aber in deinem Fall ist vielleicht diese Fa. hilfreich, die produzieren auch Sonderteile: https://epytec.de/de/fahrwerkstechnik/domlager/

Die haben auch schon Teile für einen VW 412 produziert aber noch keine Domlager.
Viele Grüße aus Ostwestfalen

Wilhelm Moswinkel
vw-411.de
Zitieren
#5
Hallo,

danke für die Infos, ich schaue mir das mal näher an.
Wäre das Käferlager die Nummer 133412329B ?

Gruß
Luftboxer
Zitieren
#6
Hallo,

genau, siehe hier:

https://www.csp-shop.de/vorderachse/doml...5679a.html
Viele Grüße aus Ostwestfalen

Wilhelm Moswinkel
vw-411.de
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste