Luftgekühltes Forum
Vergaser auf Einspritzer - Druckversion

+- Luftgekühltes Forum (https://www.aircooled-nation.de/forum)
+-- Forum: Volkswagen (https://www.aircooled-nation.de/forum/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: Technik Typ 4 (https://www.aircooled-nation.de/forum/forumdisplay.php?fid=4)
+--- Thema: Vergaser auf Einspritzer (/showthread.php?tid=99)



Vergaser auf Einspritzer - chrisimobil - 06.10.2019

Hallo zusammen,
ich plane meinem Einspritzer mehr Leistung einzuhauchen (wenn ich denn mal dazu komme, ihn zu restaurieren). So viel ich gehört habe, steht dem die serienmässige D-Jetronic im Wege.
Kann man die durch z.B. eine K-Jetronic ersetzen? Oder wie sieht es aus mit zwei 40er Weber Vergasern? Hat da jemand Erfahrung und/oder z.B. Weber auf seinem Typ4 eingetragen? (Stichwort Abgassonderuntersuchung und der ganze Quatsch...)
Freue mich über Feedback
VG
Christian


RE: Vergaser auf Einspritzer - MarcVoss - 06.10.2019

Hallo Christian,

Da hast Du recht, die AU stellt das größte Problem dar, denn die Werte sind mit der Schlüsselnummer verknüpft und ungeschickterweise liegen die beim Einspritzer bei 0,7% CO.
Und beim Umbau auf Vergaser sind die ebenfalls einzuhalten, schließlich ändert sich ja dadurch die Schlüsselnummer nicht.
Also zur Prüfung auf mager drehen.

Was ich die letzten Monate beim Einlesen in die D-Jetronic herausbekommen habe, daß die ja auch beim 914 mit 2.0 l und 100 PS verwendet wurde. Der bekam eigentlich nur andere Düsen (schwarz) die mehr Sprit durchlassen bei gleicher Zeit. Was allerdings nicht dabei stand, was der dann für CO produziert, bzw. produzieren darf.
Jedenfalls dürfte das ein recht anspruchsvolles Projekt werden.

Welches Modelljahr ist Deiner denn ?


RE: Vergaser auf Einspritzer - chrisimobil - 07.10.2019

Hallo Marc,
ich denke, er ist Bj. 73. Habe noch keine Papiere. Identitäts Nummer ist 46320... (ürigens herausgefunden mit Hilfe der Top Website vom Wilhelm Moswinkel!)
Ich denke, der Weg geht mit ner K-Jetronic - mal sehen. Und mal was anderes als immer die Weber.
Zum CO Thema: die Messung ist das eine, wie man fährt was anderes... Aber wahrscheinlich tatsächlich keine Vergaser.
VG
Christian

[Bild: img_15713fi9y.jpg]


RE: Vergaser auf Einspritzer - Sado411 - 08.10.2019

Grüß Dich,
zum Thema k-jetronic im 411/412 kannst Du dich an Mike Baumeister von mikes-boxerservice wenden. Die haben einen 2,4er mit k-jetronic im 411 verbaut. Ist aber nicht einfach und hat Ewigkeiten gedauert, bis die Sache ordentlich lief.
https://mikes-boxerservice.com/

Zur d-jetronic.... Entgegen allen Meinungen vertrete ich die Ansicht, dass die d-jetronic durchaus bei einer Leistungssteigerung beibehalten werden kann. Ich bin persönlich bin mehrere Jahre einen 2-Liter Rumpf mit der originalen 1,7er Einspritzanlage gefahren. Lief problemlos. Leider existiert kein Leistungsdiagram aus der Zeit. Vor Jahren habe ich dann die Einspritzanlage auf "2-Liter" umgebaut, d.h. einen großen Luftsammler vom 2 Liter Bus mit L-jetronic adapitert, eine 914 Drosselklappe von Mittel- auf Heckmotorbetrieb eingebaut, Ansaugrohre mit 4-Loch Befestigung aber Durchmesser vom 2,0 914er verbaut etc. Die Ansaugrohre und der Luftverteiler stammen vom 2-Liter Bus mit L-jetronic.
Ansonsten alle Komponenten der Einspritzung vom 1973er 914 mit 2 Liter Motor verbaut. Läuft ;-) Ich fahre zurzeit noch 1,8er Köpfe mit 41/34 Ventilen, serienmäßiger Nockenwelle und dem 1,7er Verteiler.

Laut Leistungsmessung habe ich 93PS und 176Nm bei 3490 U/min.
Wir Variant-Fahrer haben ein Platzbroblem unter dem Kofferraumdeckel, sodass wir nicht alle Komponenten vom 914 verbauen können, weil diese zu hoch bauen.

Im pff-Forum hatte ich Kontakt zu einem 914 Fahrer, der in seinem 914 mit ursprünglich 2,0 einen 2,4er mit originaler Einspritzanlage gefahren ist. Lt. Leistungsdiargramm hatte dieser 135PS.... das sollte im 411/412 für entspannten Vortrieb sorgen. Verbaut waren nach seinen Angaben: 103er Kolben und Zylinder, Zylinderköpfe mit 44/36 Ventilen, Einspritzventile vom Mercedes/ Volvo/ BMW, alles feingewuchtet und gewogen.....Klar ist mit Webervergasern, Nockenwelle und Zylinderkopfbearbeitung mehr drin.

Wenn du nicht auf Weber gehen willst, eignen sich die 412 Vergaser der 85PS Version auch für eine Leistungssteigerung. Habe da interesannte Unterhaltungen mit orratech geführt ;-)


RE: Vergaser auf Einspritzer - chrisimobil - 08.10.2019

Hi Sado,

super, das sind ja mal ein paar gute Tips!
Soll kein Rennwagen werden, dachte an 2,2 Liter (Basis wäre der original Motoer) und entspannte 120 PS. Das mit der 2 Liter Einspritzanlage vom 914 hatte ich schon überlegt, kostet halt alles was, deswegen ja der Gedanke mit der K-Jetronic (da hat mein Motorenbauer noch ein paar liegen). So oder so gut zu wissen dass es mit Einspritzung geht, Vergaser habe ich schon im Bulli (40er auf 2 Liter Typ 4) und im 34er (44er auf 2,4 Liter Typ 4)...

Vielen Dank und Grüße
Christian


RE: Vergaser auf Einspritzer - Sado411 - 08.10.2019

2,1 Liter mit 96er bzw. 2,2 Liter mit 98er Kolben hätten den Vorteil, dass der Block nicht aufgebohrt werden muss. In Verbindung mit der 71er Kurbelwelle lassen sich so die Hubräume erreichen. Dazu ein zahme Nockenwelle ( 276 Schleicher oder 280 von Jürgen Nowack).
Es muss ja nicht immer ein 2,4er sein ;-)

bei Orratech im Onlineshop findet man alles was man braucht ;-) Sogar eine 276er für Hydrostößel. Wenn du einen Motorenbauer an der Hand hast, umso besser.


RE: Vergaser auf Einspritzer - chrisimobil - 13.10.2019

Da hätte ich noch eine Frage zum Thema Weber Vergaser: passen die überhaupt vernünftig unter die Abdeckung im Kofferraum beim Variant? Beim Typ 3 Variant ist es ja ziemlich knapp und da passen dann eigentlich keine vernünftigen Luftfilter  samt Ansaugtrichtern mehr drunter.
Wie sieht denn das beim Typ 4 Variant aus? Ist da mehr Platz?
VG
Christian


RE: Vergaser auf Einspritzer - Sado411 - 13.10.2019

es gab mal extra kurze Ansaugrohre.... von welchem Anbieter die waren, weiß ich nicht. Helmut E. hat seine nachträglich gekürzt. Die üblichen Verdächtigen Kummetat, Wilke, orratech, Ahnendorp..... sollten da helfen können. die Typ4 Ansaugrohre für den Käfer passen nicht. Da bauen die Vergaser zu hoch und schlagen entweder gegen den Deckel oder der Deckel geht gar nicht erst zu.


RE: Vergaser auf Einspritzer - chrisimobil - 13.10.2019

Also selbst giessen ...  Smile